Infos zur Covid-Zertifikatspflicht

Der Bundesrat hat am 8. September 2021 die Einführung der Zertifikatspflicht für Kultur- und Freizeitbetriebe beschlossen, darunter fällt nun auch die Ludothek Pratteln. Ab dem 13. September ist der Zugang zur Ludothek für Personen ab 16 Jahren nur noch mit einem gültigen Covid-Zertifikat erlaubt. Nehmen Sie deshalb unbedingt für jeden Ludotheksbesuch Ihr Covid-Zertifikat (Papier oder Smartphone) sowie einen Ausweis mit und zeigen Sie uns beides nach Betreten der Ludothek an der Theke. Eine Spielauswahl vor Ort für Personen ab 16 Jahren ohne gültiges Zertifikat ist leider nicht möglich.

Sie können die Ludothek auch ohne gültiges Covid-Zertifikat weiterhin nutzen: Wir haben dafür eine "Abhol- und Rückgabe-Station" im Vorraum zur Ludothek eingerichtet. Um diesen Service zu nutzen, können Sie die gewünschten Spiele reservieren. Reservationen kosten CHF 2.- pro Spiel. Falls Sie diesen Service nutzen möchten, teilen Sie uns dies im Reservationsfenster im Feld "zusätzliche Angaben" mit. An der "Abhol- und Rückgabe-Station" können Sie auch Spielsachen zurückgeben.

 

Spiel des Jahres 2021

Spiel des Jahres MicroMacro Crime City

Willkommen in Crime City, einer Stadt, in der hinter jeder Ecke das Verbrechen lauert. Verhängnisvolle Geheimnisse, hinterhältige Überfälle und kaltblütige Morde sind hier an der Tagesordnung. Die örtliche Polizei ist nicht mehr in der Lage, die Geschehnisse zu kontrollieren. Daher ist die Arbeit pfiffiger Ermittler gefragt. MicroMacro: Crime City ist ein kooperatives Detektivspiel. Gemeinsam lösen die Spieler 16 knifflige Kriminalfälle, indem sie Motive ermitteln, Beweise finden und die Täter überführen. Ein aufmerksames Auge ist ebenso gefragt wie kreative Kombinationsgabe, um auf dem 75 x 110 cm grossen Spielplan alles zu enträtseln. Als kleine Hilfe ist dazu im Spiel eine Lupe enthalten.

Kennerspiel des Jahres 2021

Kennerspiel des Jahres Paleo

Ein neuer Tag in der Steinzeit beginnt. Euer Stamm kämpft gemeinsam ums Überleben und strebt ständig nach Fortschritt und Ideen. Es lauern aber viele Gefahren in der Wildnis: Tiere, Stürme und andere Stämme warten auf euch. Wird es euch gelingen, das Überleben eures Stammes zu sichern und gleichzeitig eure Hinterlassenschaft für die Nachwelt zu erschaffen? Erlebt in Paleo zusammen mit euren Freunden ein kooperatives Abenteuer in der Altsteinzeit und stellt euch dem Überlebenskampf. In den verschiedensten Regionen warten diverse Aufgaben, fremde Stämme und neue Tiere auf euch. Könnt ihr euch diesen Aufgaben stellen? Denn nicht alles, was ihr findet, wird euch freundlich gesinnt sein! Nur als funktionierendes Team werdet ihr die Gefahren der Steinzeit bewältigen und euer Überleben sichern können.

Kinderspiel des Jahres 2021

KInderspiel des Jahres Dragomino

Der große Moment ist gekommen - als frisch ernannte Drachenforscher machen sich die Spieler auf den Weg zu einer geheimnisvollen Insel. Ihr Ziel ist es, möglichst viele Drachenbabys zu finden. Dazu erkunden sie Stück für Stück die Insel, dargestellt durch bunt illustrierte Dominosteine. Wann immer sie Dominosteine so platzieren, dass die abgebildeten Landschaften zusammen passen, entdecken sie dort ein Drachenei. Schlüpft daraus ein Baby, gibt es am Ende des Spiels einen Punkt dafür. Ist das Ei leer, gibt es keine Punkte, dafür darf man aber in der nächsten Runde als Erster einen neuen Dominostein nehmen.

Nominationen für das Spiel des Jahres

  • Für jede Kategorie wurden je 3 Spiele nominiert

    Für jede Kategorie wurden je 3 Spiele nominiert

  • Die Spiele mit grünem Punkt haben wir in der Ludothek und stellen sie hier kurz vor

    Die Spiele mit grünem Punkt haben wir in der Ludothek und stellen sie hier kurz vor

  • Nominiert zum Spiel des Jahres: Die Abenteuer des Robin Hood

    Nominiert zum Spiel des Jahres: Die Abenteuer des Robin Hood

    Kooperatives Abenteuer-Spiel für die ganze Familie. Die Spieler bewegen sich mit einem besonderen Bewegungsmechanismus frei auf dem Spielplan, welcher sich im Laufe der Geschichte verändert. Die Spieler schlüpfen in die Rollen von Robin Hood und seiner Gefährten. Gemeinsam stellen sie sich in diesem Spiel dem Unrecht entgegen und kommen dabei einem dunklen Geheimnis auf die Spur.
  • Nominiert zum Spiel des Jahres: MicroMacro Crime City

    Nominiert zum Spiel des Jahres: MicroMacro Crime City

    MicroMacro Crime City ist ein kooperatives Detektivspiel. Gemeinsam lösen die Spieler 16 knifflige Krimilfälle, indem sie Motive ermitteln, Beweise finden und die Täter überführen. Ein aufmerksames Auge ist ebenso gefragt wie kreative Kombitionsgabe, um auf dem 75 x 110 cm grossen Spielplan alles zu enträtseln.
  • Nominiert zum KInderspiel des Jahres: Dragomino

    Nominiert zum KInderspiel des Jahres: Dragomino

    Das Ziel ist, möglichst viele süße Drachenbabys zu finden. Dazu erkunden die Spieler Stück für Stück die Insel, dargestellt durch bunt illustrierte Dominosteine. Wann immer sie Dominosteine so platzieren, dass die abgebildeten Landschaften zusammen passen, entdecken sie dort ein Drachenei. Schlüpft daraus ein Baby, gibt es am Ende des Spiels einen Punkt dafür, ist das Ei leer, gibt es keine Punkte, dafür darf man aber in der nächsten Runde als Erster einen neuen Dominostein nehmen.
  • Nominiert zum KInderspiel des Jahres: Fabelwelten

    Nominiert zum KInderspiel des Jahres: Fabelwelten

    Fabelwelten ist ein kooperatives Kinder- und Familienspiel, in dem die Spieler ihre Vorstellungen zu einer Geschichte verbinden können. Der Geschichtenerzähler liest die Geschichtskarten vor. Aufgabe der Spieler ist es jetzt, das passende Tier für das Abenteuer auszusuchen, denn jedes Tier kann in verschiedene Rollen schlüpfen. Am Ende ergibt sich eine großartige Geschichte.
  • Nominiert zum KInderspiel des Jahres: Mia London

    Nominiert zum KInderspiel des Jahres: Mia London

    Die weltbekannte Detektivin Mia London braucht eure Hilfe! Sie muss einen schwierigen Fall lösen: Ein schlimmer Gauner hat ein schreckliches Verbrechen begangen. Ihr müsst den Schurken unter 625 Verdächtigen finden und festnehmen. Betrachtet die Hinweise genau und rekonstruiert das Porträt des gemeinen Betrügers.
  • Nominiert zum Kennerspiel des Jahres: Paleo

    Nominiert zum Kennerspiel des Jahres: Paleo

    Zu Beginn der Steinzeit, bevor der Mensch sesshaft wurde, war jeder Tag eine Herausforderung. Die Suche nach Nahrung war oft mühsam und die Wildnis voller Gefahren. Nur zusammen konnten die Stammesmitglieder es schaffen, der Natur zu trotzen und ihre Geschichte mit der Nachwelt zu teilen. Die Spieler entscheiden gemeinsam, wer welchen Ort erkunden möchte und wer welche Aufgaben erledigt. Dabei stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Jedoch wissen sie erst, was sie an einem Ort erwartet, wenn sie dort ankommen. Je besser sie diesen erkunden, umso mehr Informationen haben sie und können sich auf die dortigen Aufgaben vorbereiten. Um diese zu bewältigen, braucht es passende Werkzeuge, die Hilfe der Mitspieler, und manchmal auch ein Quäntchen Glück.